wasemusig

D'Musig mit Schwung

Jugendförderung

Jugendförderung: weil Musik fasziniert

Wir gehen neue Wege, um für Nachwuchs in den eigenen Reihen zu sorgen. Am Samstag, 6. April haben wir unser neues Jugendförderungsprojekt vorgestellt. Beim anschliessenden Instrumente Ausprobieren durch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zeigte sich eindrücklich, wie faszinierend es ist, einem Instrument Töne zu entlocken.

Mit rockigen Klängen und unter der Leitung von unserem Dirigenten Marc Fuhrer, eröffneten wir vergangenen Samstag den Informationsanlass in der gut besetzten Aula der Oberstufe Wasen. Herzlich begrüsste die Musikantin und Leiterin des Jugendförderungsprojektes, Merema Rexhepallari, die zahlreich erschienenen Eltern und Kinder – Schülerinnen und Schüler der Primarschule Wasen – und gewährte ihnen als Erstes Einblick in unser Vereinsleben. Nebst den musikalischen Anlässen wie Jahreskonzerte, Musikfeste, Predigtumrahmungen und Jubilaren-Ständchen im Dorf schreiben wir vor allem auch die Geselligkeit und Kameradschaft gross. Sei es beim Skifahren, Grillieren oder gemeinsamem Reisen.

Finanzielle Unterstützung
Jugendmusikantin Nadine sowie Jana und Florian, zwei der jüngsten Mitglieder der MG Wasen, sind sich einig: Nebst den unterschiedlichen Klängen ihrer Instrumente macht das gemeinsame Musizieren in der Gruppe besonders viel Spass. Grundlage, um bald schon im Jugendförderungsprojekt oder später bei den «Grossen» in der Wasemusig mitzuwirken, ist deshalb der Einzelunterricht an der Musikschule Sumiswald. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit uns, der Musikgesellschaft Wasen. Wir unterstützen die Eltern finanziell und übernehmen 40 Prozent der Unterrichtskosten. Zudem stelle wir den Kindern die Instrumente zur Verfügung.

Herzliche Gratulation!

Leana Siegenthaler und Jonas Fankhauer heissen die beiden Gewinner des Wettbewerbes am Tag der offenen Tür der Musikschule Sumiswald anfangs März. Merema überreichte beiden ein Schnupperabo der Musikschule. Damit können sie von Schnupper-Lektionen auf dem Instrument ihrer Wahl profitieren und ausprobieren, wie sich das gewünschte Musikinstrument anfühlt und tönt. Leana spielt bereits Klavier und liess verlauten, dass sie noch nicht weiss, ob sie noch ein weiteres Instrument ausprobieren möchte. Für Jonas Fankhauser hingegen ist klar, er möchte gerne das Schlagzeugspiel erlernen.

Wie das tönt!
Nach einer weiteren musikalischen Einlage durch uns Wase-Musikantinnen und -musikanten tauschten wir die Rollen. Nun versuchten Kinder und Eltern sich eifrig auf unseren Instrumenten: Wie wohl die Flöte klingt? Bei der Posaune verändert sich der Ton beim Ziehen und Stossen des Zuges. Und der Bass beeindruckt allein schon durch seine Grösse. Die Ausdauer war gross und noch grösser die Freude, wenn Töne aus den Instrumenten erklangen. Auch die Schlag- und Platteninstrumente waren beliebt und manches Talent wurde entdeckt. Bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen fand der Anlass einen gemütlichen Abschluss.

Musik fasziniert – da waren wir uns alle einig. Wir bedanken uns herzlich für euer Interesse und freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen zum Schnupper-Unterricht an der Musikschule Sumiswald. Bist du interessiert, aber hast dich noch nicht angemeldet? Dann nimm gleich jetzt Kontakt mit Merema auf.

Die Bilder zeigen wie eindrücklich es ist, einem Instrument Töne zu entlocken:

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén